Stressmedizin, Schmerzmedizin, Sportmedizin

Langanhaltende Beschwerden, berufliche und private Dauerbelastung, Bewegungsmangel sowie zu kurze sportliche Regenerationsphasen verursachen Stress. Chronischer Stress hingegen führt zu einer höheren Schmerzempfindlichkeit, zu Verletzungsanfälligkeit und Leistungsminderung, geringeren Belastbarkeit im Alltag sowie im Sport. 

Diese Wechselbeziehungen untereinander haben uns veranlasst, den Schwerpunkt unserer Praxis auf die Bereiche Stressmedizin, Schmerzmedizin und Sportmedizin zu legen.

Durch langjährige Erfahrung in der Praxis haben wir festgestellt, dass sich diese drei Bereiche nicht getrennt voneinander betrachten lassen, sondern dass die Übergänge in die einzelnen Bereiche nahezu fließend sind. Nur so lassen sich die meist noch unklaren Symptome einordnen. 

Wenn man die Sichtweise auf alle Bereiche erweitert und Schwerpunktübergreifend denkt, kann man Symptome besser ursächlich erfassen, zuordnen und behandeln.